Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeWirtschaftBankkaufleuteIndustriekaufleuteKaufleute für
Büromanagement
Kaufleute im EinzelhandelKaufleute im
Groß- & Außenhandel
Kaufleute für
Spedition & Logistik
Kaufleute für
Vers. & Finanzen
GesundheitBerufsintegrationsklassenStatistikenSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de




KAUFLEUTE FÜR VERSICHERUNGEN UND FINANZEN



Unterrichtsorganisation
Blockplan
Stundentafel
Highlights
Abschlussprüfung


IHK-Abschlussprüfung für Kaufleute für Versicherungen und Finanzen

Prüfungsbereiche Zeit gesamt Gewichtung Bestandteile / Wahlmöglichkeiten Zeit / Punkte
Versicherungswirtschaft und Leistungsmanagement
(schriftlich, nur offene Fälle)
180 min 40% Arbeitsgestaltung, kfm. Steuerung und Kontrolle 35 min /
20 Punkte
Bestandskundenmanagement 35 min /
20 Punkte
Versicherungs- und Finanzprodukte (mind. 6 Aufgaben aus den 8 Sparten Leben, Unfall, Kranken, Haftpflicht, Rechtsschutz, Sach, Kfz, Finanzprodukte; keine Wahlmöglichkeit für Schüler!) 75 min /
40 Punkte
Schaden- und Leistungsmanagement (Schüler wählt im Vorfeld eine Sparte aus, s. o. ohne Finanzprodukte)

35 min /
20 Punkte
insgesamt
max. 100 Punkte
Wirtschafts- und Sozialkunde
(schriftlich, nur mc)
60 min 10% ca. 24 Aufgaben
keine Wahlmöglichkeiten
60 min
max. 100 Punkte
Kundenberatungs-gespräch
(mündlich)
15 Minuten Vorbereitungszeit
20 Minuten Kundengespräch
25% Schüler wählt im Vorfeld eine Sparte, s. o. mit Finanzprodukte
Prüfungsausschuss stellt zwei Aufgaben zu dieser Sparte zur Wahl; Schüler wählt eine davon aus
20 min
max. 100 Punkte
Fallbezogenes Fachgespräch
(mündlich)
keine Vorbereitungszeit
15 Minuten Prüfungszeit
25% Schüler liefert im Vorfeld zwei Reporte über betriebliche Aufgaben ab
Prüfungsausschuss wählt einen als Grundlage für das Prüfungsgespräch aus
15 min
Report selbst wird nicht bewertet
max. 100 Punkte


Bestehen:

- Gesamtergebnis mindestens „ausreichend“ (d. h. Durchschnitt >= 50 Punkte)
- kein Prüfungsbereich mit „ungenügend“ (< 30 Punkte)
- mindestens drei Prüfungsbereiche mit mindestens „ausreichend“ bestanden
(evt. einmal mit Ergänzungsprüfung, nur im schriftlichen Teil möglich)

Besonderheiten Fachrichtung Finanzberatung:

statt Schaden- und Leistungsmanagement "Vermittlung von Finanzprodukten" (d. h. keinerlei Wahlmöglichkeit im schriftlichen Teil)