Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleLeitbildKollegiumSeminarschuleSchulpsychologieQualitätsmanagementSchul-Erlebnis-
Pädagogik
SchulhausEDV-AusstattungKooperationenWirtschaftsschuleDie BerufeSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de




Oberstudienrätin Karin Dötzer neue Stellvertreterin der Schulleiterin an der Berufsschule II Coburg mit Staatlicher Wirtschaftsschule Coburg

Nachdem bereits mit Schreiben des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus die Bestellung zum 1. Juli 2017 erfolgt war, führte Oberstudiendirektorin Martina Borcherding in einer Konferenz am 27.07.2017 OStRin Karin Dötzer offiziell in ihr neues Amt als Ständige Vertreterin der Schulleiterin der Berufsschule II und der Wirtschaftsschule Coburg ein.

Sie skizzierte den beruflichen Werdegang und brachte ihre Überzeugung zum Ausdruck, dass Frau Dötzer über alle Voraussetzungen verfüge, um in ihrer neuen Funktion an der pädagogischen und organisatorischen Fortentwicklung der Schulen erfolgreich mitzuwirken. Nach dem Abitur absolvierte Karin Dötzer ihr Studium zur Diplom-Handelslehrerin an der Universität Köln. Nach dem Abschluss überbrückte sie die Zeit bis zum Beginn des Referendariats mit Tätigkeiten beim Bundesverwaltungsamt in Köln und beim Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge in Zirndorf. Das Referendariat führte die gebürtige Sauerländerin zunächst nach Nürnberg an die Berufsschule 6 und die Hans-Böckler-Schule in Fürth, bevor sie 1993 an die damalige Staatliche Berufsschule Coburg kam. Im März 2006 folgte die Ernennung zur Oberstudienrätin. Seit dieser Zeit ist sie schwerpunktmäßig in den Klassen für angehende Industriekaufleute und Kaufleute für Versicherungen und Finanzen eingesetzt, die sie sehr engagiert auf das Berufsleben vorbereitet. Dabei ist ihr ein guter Kontakt zu den ausbildenden Unternehmen stets sehr wichtig.

Über den Unterricht hinaus betreute sie mehrmals das Unternehmensgründungsprojekt „Junior". Seit 2014 unterstützt die Mutter von zwei Söhnen die Schulleitung bei Arbeiten der EDV-Schulverwaltung und Vertretungsplanung. Außerdem ist sie ehrenamtlich in Prüfungsausschüssen der IHK zu Coburg tätig.

Für die dem Freistaat Bayern geleisteten Dienste sprach die Regierung von Oberfranken im Januar 2017 OStRin Karin Dötzer den Dank und die Anerkennung der Bayerischen Staatsregierung für ihre 25-jährige Tätigkeit im Schuldienst aus.

Martina Borcherding stellte fest, dass Frau Dötzer in den letzten Jahren die klassische Lehrerarbeit um immer mehr Bereiche erweitert und sich somit zusätzliche Kompetenzen erarbeitet habe. Sie konnte bereits seit Februar 2017 einen Teil der vielfältigen Aufgaben einer Stellvertreterin kennenlernen und Erfahrungen sammeln. Mit ihrer anerkannten Persönlichkeit werde es Frau Dötzer nicht schwer fallen, sich in das umfangreiche Tätigkeitsgebiet einzuarbeiten. Sie wünschte ihrer Stellvertreterin Freude bei ihrer neuen verantwortungsvollen Aufgabe und stets eine glückliche Hand bei ihren Entscheidungen.

Mit den besten Wünschen für eine gute Zusammenarbeit in ihrem neuen Amt überreichten die Personalratsvorsitzenden der Berufsschule und der Wirtschaftsschule, Herr OStR Klaus Biersack und Frau StRin Nina Wilder, im Namen der beiden Kollegien Blumengrüße.

Karin Dötzer bedankte sich für die Glückwünsche und die Bereitschaft des Kollegiums, bis zur Neubesetzung der Stellvertreterstelle die vielfältigen Aufgaben in der Schulleitung mit zu übernehmen und bat auch weiterhin um eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Das Bild zeigt in der oberen Reihe von links Nina Wilder und Klaus Biersack, in der unteren Reihe Karin Dötzer und Martina Borcherding.

Martina Borcherding