Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungenStaatspreisFreisprechung IHK - WinterprüfungFreisprechung IHK - SommerprüfungFreisprechung GesundheitsberufeSchulabschlussfeier - WinterprüfungSchulabschlussfeier - SommerprüfungXpert-KurseZertifikatsprüfung Englisch

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de




"Niemals aufgeben": Schulabschlussfeier für die Absolventen der Winterprüfung

Der stellvertretende Schulleiter StD Detlev Schreiner begrüßte die Absolventinnen und Absolventen der kaufmännischen Abschlussklassen im Haus Contakt in Coburg.

StD Schreiner entschuldigte die verhinderte Schulleiterin, OStDin Martina Borcherding. Er gratulierte den 184 ehemaligen Auszubildenden zu ihrer bestandenen Abschlussprüfung und betonte, dass sie eine hochwertige Ausbildung genossen hätten. In den 2,5 Jahren der Ausbildung hätten sie einen Beruf gelernt sowie Leistung und Durchhaltewillen unter Beweis gestellt.

Allerdings wird auch weiterhin Leistung erwartet: Ein neuer, hoffentlich spannender Lebensabschnitt beginnt und viele Wege öffnen sich. Gelegentlich können sich Misserfolge einstellen. Dann kommt es darauf an, nicht aufzugeben.

Detlev Schreiner bedankte sich noch bei StDin Brigitte Dürr und StDin Margret Kolb für die tolle Organisation der gelungenen Abschlussfeier sowie bei Frank Hofmann, der der Feier einen würdigen musikalischen Rahmen verlieh.



Für die SMV gratulierte Schülersprecher David Wünsch (Klasse WIN 12A) ebenfalls seinen Mitschülerinnen und Mitschülern. Er bedankte sich bei Eltern und Lehrern für deren unterstützende Rolle im Rahmen der Ausbildung. Eine Ausbildung sei schon deshalb wichtig, damit man lerne, Verantwortung zu übernehmen. Die Berufsschule sei hier eine angenehme Abwechslung zum betrieblichen Alltag und auch ein Lernort, an dem so manches vermittelt würde, was man auch im Leben braucht.

Danach wurde den Schülerinnen und Schülern, die einen Notendurchschnitt von 1,5 und besser erzielt haben, von StD Detlev Schreiner eine Urkunde der Regierung von Oberfranken überreicht. Ebenfalls ausgezeichnet wurden jeweils die Klassenbesten, die von ihren Klassenlehrern neben dem Zeugnis ein kleines Präsent für ihre besonderen Leistungen erhielten.



Harald Rank