Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungenStaatspreisFreisprechung IHK - WinterprüfungFreisprechung IHK - SommerprüfungFreisprechung GesundheitsberufeSchulabschlussfeier - WinterprüfungSchulabschlussfeier - SommerprüfungXpert-KurseZertifikatsprüfung Englisch

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de




Stilvolle Feier mit wunderbarem Ambiente: 29 Medizinische Fachangestellte und 20 Zahnmedizinische
Fachangestellte wurden auf den Maintalterrassen von Kloster Banz freigesprochen






Absolventinnen und Absolventen der Klasse GMF 12

Linda Barnickel (Dr. Kerstin Sperschneider, Kronach), Elena Beck (Praxis für Urologie, Lichtenfels), Jennifer Brief-Stalph (Dr. med. Mustafa Rihawi, Kronach), Lina Döring (Dr. Ines Pechtold, Tettau), Natalie Förtschbeck (Facharztzentrum Internisten, Kronach), Katharine Gabor (Ortho Sport Zentrum, Coburg), Luisa Galys (KfH Kuratorium für Dialyse u. Nierentransplantation, Kronach), Laura Geelhaar (Dr. med. Michael Wunderlich, Coburg), Lisa Geiger (Dr. med. Mechtild Straub, Kronach), Samira Gehrlicher (Dres.Oliver Gregor, Norbert Müller, Albrecht Schmitt, Coburg), Theresa Götz (Dr. Hans-Heinrich Wittmann, Kronach), Lena Großmann (Dr. med. Burkhard Zwick, Neustadt bei Coburg), Sabrina Gruber (Klinikum Coburg GmbH, Coburg), Denise Heim (Dres. Ute Kirchberger, Annette Karpf, Lichtenfels), Annika Helk (Dr. Julius Leyde, Rödental), Melanie Imhof (Dr. Joachim Glaser, Coburg), Darleen Konradi (Dr. Hartmut Wenkel und Partner, Coburg), Tina Krämer (Dres. Roland Frank und Mathias Zimmer, Coburg), Julia Lemnitzer (Klinikum Coburg GmbH, Coburg), Eva Oberender (Dr. med. B.-E. Fels, Brigitta Neulist, Klaus Sammler, Coburg), Denise Pause (Klinikum Coburg GmbH, Coburg), Linda Schönmüller (Dr. Martina Stauch, Kronach), Ann-Kathrin Schütz (Dres. Ute Kirchberger, Annette Karpf, Lichtenfels), Saskia Seifferth (Saalepraxis Ilmenau, Imenau-Unterpörlitz), Carina Stiebritz (Ines Hoffmann, Coburg), Carina Stumpf (Dr. Hans-Herold Wangemann, Coburg), Lea Thamm (Dres. Bernhard Hillenbrand, Bettina Wendler, Dörfles-Esbach), Felix Wittmann (Dr. Marc Wittmann und Partner, Burgkunstadt), Julia Wollmann (Medizinisches Versorgungszentrum, Lichtenfels)

Klassenlehrerin: Oberstudienrätin Barbara Waldhäuser




Absolventinnen der Klasse GZF 12

Denise Bätz (Dr. Hubert Kluger, Neustadt bei Coburg), Susanne Barnofsky (Dr. Heiko Jentsch, Sonneberg), Selina Boseckert (Dres. Rolf und Ursula Pfeffer, Ahorn), Annalena Dötschel (Dr. Uwe Grosch, Coburg), Lena Grasser (Dres. Arved und Jan-Philipp Heß, Coburg), Linda Hammerschmidt (Dr. Thomas Roppelt, Kronach), Olivia Jakob (Dr. Hans-Joachim Barnickel, Kronach), Jennifer Jung (Markus Dreefs, Küps), Kalida Kilian (Dr. Beate Franceschini, Coburg), Tatjana Knauer (Dr. Oldrich Havelka, Steinwiesen), Anna Köstner (Dr. Ulrich Kern, Coburg), Andrea Lang (Rüdiger Zwiehoff, Dr. Carla Rauh, Marktrodach), Janine Müller (Dres. Michael Kaiser, Frank Trapper, Kronach), Laura Müller (Dr. Alexander Hümmrich-Korm, Wallenfels), Melina Pietsch (Dr. Peter Vorderwülbecke, Seßlach), Cilia Porzig (Dres. Henry und Daria Weissbach, Kronach), Alexandra Rebhan (Dr. Mislav Karoglan, Dörfles-Esbach), Svenja Schneider (Uwe Göselt, Coburg), Giulia Spagnoli (Dres. Andreas Höllein, Stefan Göttler, Coburg), Elena Ulm (Dr. Wilfried Stein, Sonnefeld)

Klassenlehrerin: Oberstudienrätin Barbara Waldhäuser

Bilder oben: Die erfolgreichen Absolventinnen der GMF 12 (Bild links) bzw. GZF 12



OStRin Barbara Waldhäuser begrüßte als Klassenlehrerin und Vorsitzende des Prüfungsausschusses für die Medizinischen Fachangestellten die Absolventinnen, ihre Angehörigen und Arbeitgeber sowie zahlreiche Ehrengäste auf den Maintalterrassen von Kloster Banz. Besonders bedankte sie sich bei Herrn Michael Möslein und seinen Mitarbeitern für die Bereitstellung der wunderschönen Maintalterrasse.

Sie verwies unter anderem darauf, dass dies wiederum ein Jahrgang mit beachtlichen Prüfungsergebnissen sei. Alle Prüfungsteilnehmer hatten auf Anhieb - d. h. ohne Ergänzungsprüfung - den theoretischen und praktischen Teil geschafft.

Die 28 Absolventinnen (zuzüglich 1 Absolvent) bei den Medizinischen Fachangestellten haben die Kammerprüfung mit einem Gesamtschnitt von "2,7" bestanden, 4 Teilnehmerinnen schafften sogar die Note 1 vor dem Komma.

Auch bei den Zahnmedizinischen Fachangestellten bestanden alle 20 Auszubildende glatt. Der Gesamtschnitt betrug hier beachtenswerte "2,6", wobei ebenfalls 4 Auszubildende die "1" vor dem Komma erreichten. Frau Waldhäuser gratulierte zu diesem tollen Erfolg sehr herzlich und moderierte den weiteren Verlauf der Veranstaltung.

Erfreulicherweise sind alle ehemaligen Auszubildenden beruflich "versorgt". Die überraschend hohe Übernahmequote der Praxen spricht für einen hohen Wohlfühlfaktor in den Betrieben. Die wenigen, die nicht weiterbeschäftigt werden bzw. weiterbeschäftigt werden wollen, haben bereits eine andere Praxis gefunden. Aber auch andere Wege, wie Abitur nachholen, Studium oder in eine andere Branche wechseln, stehen den Absolventen offen und werden auch genutzt.



Als Schulleiterin begrüßte Oberstudiendirektorin Martina Borcherding die ehemaligen Auszubildenden herzlich und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute. Die Absolventinnen können jetzt in einem interessanten Beruf tätig sein, der abwechslungsreich ist. Er erfordert medizinisches Fachwissen, Organisationsvermögen und Feinfühligkeit im Umgang mit Menschen, um den Praxisbetrieb im Team zu managen und die Patienten optimal zu betreuen.

Zur Erreichung der beruflichen und persönlichen Ziele stehen viele Wege offen. Welcher Weg beschritten wird, liegt in der persönlichen Freiheit der jungen Menschen. Die Schulleiterin wünschte für die hierzu notwendigen Entscheidungen viel Erfolg.

Frau Borcherding bedankte sich bei Herrn Möslein und der Hanns Seidel Stiftung für die Zuverfügungstellung der tollen Lokalitäten. Ihr Dank galt auch den Ausbildern in den Praxen und den unterrichtenden Lehrkräften, die durch ihr Engagement zum Erfolg der Absolventinnen wesentlich beigetragen haben. Besonders hob sie den Einsatz von Frau Waldhäuser bei der perfekten Organisation der Feier hervor.

Ein Dank galt ferner den ärztlichen Kreisverbänden von Coburg, Kronach und Lichtenfels sowie der Zahnärztegemeinschaft "KroCoLi", die durch ihre finanzielle Unterstützung diese Feier ermöglichten.



Dr. Otto-Joh. Beifuss, Vorsitzender des ärztlichen Kreisverbandes Lichtenfels, überbrachte die Grüße und Glückwünsche der ärztlichen Kreisverbände. Er zeigte sich erfreut über die gute Prüfungsergebnisse der ehemaligen Auszubildenden und betonte, dass diese deutlich besser ausgefallen sind als in den bayerischen Metropolen. Ferner hob er die Bedeutung des Berufes hervor: Die medizinischen Fachangestellten seien "die tragende Säule der Arztpraxis" und hätten den ungemein wichtigen ersten Kontakt zum Patienten.

Dr. Elmar Palauneck gratulierte den Absolventinnen im Namen der Zahnärzteschaft von Coburg, Kronach und Lichtenfels zu ihrem Erfolg und umriss in seiner Rede ihre jetzige berufliche Situation sowie die vielfältigen Perspektiven. Er betonte den technischen, aber auch den helferischen Aspekt des Berufes "Zahnmedizinische Fachangestellte". Auch er bedanke sich bei den Eltern, den Ausbildungsbetrieben sowie der Berufsschule für ihren hohen Beitrag am Erfolg der Ausbildung.

Jutta Drabek betonte als Mitglied des Prüfungsausschusses und als Vertreterin des Berufsverbandes für Medizinische Fachberufe die hohe Bedeutung der Tätigkeit von Medizinischen wie Zahnmedizinischen Fachangestellten. Sie verwies vor allem auch auf die Wertvorstellungen und Sozialkompetenzen, die in diesen Berufen erforderlich sind.




Die Bilder zeigen von links Dr. Otto-Joh. Beifuss, Dr. Elmar Palauneck und Jutta Drabek.



Für besonders gute Leistungen im Rahmen der schulischen Ausbildung überreichte Frau Borcherding einen Staatspreis der Regierung von Oberfranken an Luisa Galys (GMF 12). Diese hohe Auszeichnung ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft: Neben hervorragenden schulischen Leistungen ist auch ein überdurchschnittliches Engagement im Klassenverband erforderlich.

Für ausgezeichnete Leistungen bei der Abschlussprüfung der Ärztekammer erhielten Luisa Galys und Julia Lemnitzer Prämien der Ärztlichen Kreisverbände.

Für herausragende Leistungen bei der Abschlussprüfung der Zahnärztekammer erhielten Kalida Kilian, Cilia Porzig und Elena Ulm Prämien der Zahnärzteschaft von Coburg, Kronach und Lichtenfels.

Für da jeweils beste Berufsschulabschlusszeugnis in ihrer Klasse erhielten folgende Schülerinnen Prämien: Luisa Galys (GMF 12) und Kalida Kilian (GZF 12).



Das linke Bild zeigt die Staatspreisträgerin Luisa Galys mit Martina Borcherding und Barbara Waldhäuser.

Das rechte Bild zeigt von links Martina Borcherding, Luisa Galys, Dr. Otto-Joh. Beifuss, Julia Lemnitzer, Cilia Porzig, Kalida Kilian, Dr. Elmar Palauneck und Elena Ulm.

Im Anschluss daran wurden die Abschlusszeugnisse der Berufsschule, die Prüfungszeugnisse der Kammern sowie die Urkunden über die bestandene Abschlussprüfung übergeben.







Anschließend bedankten sich die ehemaligen Auszubildenden bei den Lehrkräften für deren Unterstützung. Die Bilder oben zeigen Sabrina Gruber und Laura Geelhaar aus der GMF 12 sowie Olivia Jakob und Giulia Spagnoli aus der GZF 12; letztere mit ihren Lehrkräften Andrea John und Barbara Waldhäuser.

Danach erfolgte das Festessen, das in der "Kutschenhalle" von Kloster Banz statt fand.





Harald Rank